HEI-8261   FKH Kärcher (MFK)

Zurück zur Übersicht

Modell: Modul-Feldkochherd (MFK) 91-M1 auf Sonderanhänger
Hersteller: Alfred Kärcher GmbH & Co.
Baujahr: 1991
Kennzeichen: HEI - 8261
Abmessungen: Länge: 4,180m, Breite 2,075m, Höhe: 1,520m
max. Gewicht: 1600 kg
Ausstattung: - 2x 115l-Kochmodul, 1x ein-, 1x doppelwandig
- Brat-Backmodul und Stauraummodul mit Schubladensystem
- 2 Seitenfächer mit Ausrüstung, benutzbar als Tisch
- Untergestelle und Kamine für separaten Betrieb der Module
Verwendungszweck Der Modul-Feldkochherd von Kärcher wird seit 1990 an Zivil- und Katastrophenschutz ausgeliefert, womit er als Ergänzung und Ersatz für ältere Feldküchen von Progress zu sehen ist. Mit dem Feldkochherd von Kärcher können Eintopf-, wie auch Mehrtopfgerichte zubereitet werden, wobei er als "Herd 200" auf die Vollverpflegung von bis zu 200 Personen ausgelegt ist.
Aufgestellt wird diese Feldküche in einem Küchenzelt. Der Betrieb kann für jedes Modul einzeln entweder mit Gas oder mit Diesel oder leichtem Heizöl erfolgen. Die Module können sowohl direkt auf dem Anhänger betrieben als auch einzeln aufgestellt werden. Theoretisch ist es auch möglich, Module durch andere auszutauschen.
Sonstiges: Fahrzeug des Katastrophenschutzes
Seit 2010 bei der Betreuungsgruppe Albersdorf im Einsatz, vorheriger Standort war Schafstedt.