Altkleidersammlungen

Das DRK Albersdorf sammelt das ganze Jahr über Altkleiderspenden. Die Altkleidersammlung funktioniert ganz einfach. Entweder Sie nutzen einen unserer Altkleider-Container im Ortsgebiet oder Sie warten einfach auf die Straßensammlung und stellen die Altkleidersäcke dann einfach an die Straße.

Möglichkeit 1: Straßensammlung
Zwei Mal im Jahr - üblicherweise im Frühling und im Herbst - führen wir eine Straßensammlung durch, bei der die Altkleidersäcke bequem und einfach an die Straße gestellt werden können. Die genauen Termine der Straßensammlungen, die traditionell an einem Samstag stattfinden, werden über Plakate, die Zeitung und natürlich über diese Webseite bekanntgegeben. Sie finden sie rechts unter den Terminen und Ankündigungen.

Altkleidersammlung

Möglichkeit 2: Altkleider-Container
Während die Straßensammlung den Vorteil hat, dass wir bis vor Ihr Haus kommen, ist die Container-Sammlung flexibler: Denn in die Container können Sie jederzeit Ihre Altkleider einwerfen. Hierbei bitte beachten, dass nur Container mit der Aufschrift "Deutsches Rotes Kreuz" von uns aufgestellt und geleert werden. Andere Container, die manchmal relativ ähnlich aussehen, gehören meistens gewerblichen Anbietern.

Auf dieser Seite gibt es eine Übersicht der Standorte unserer Altkleider-Container.

Ein paar Tipps, damit alles reibungslos funktioniert:
- Die Straßensammlungen beginnen jeweils um 8:30 Uhr und können bis in den späten Nachmittag dauern. Bitte die Säcke gut sichtbar an den Straßenrand stellen
- Die Altkleider sollten in Plastiksäcke eingepackt werden.
- Besonders bei der Straßensammlung empfielt es sich, Altkleidersäcke vom DRK zu nehmen oder andere Säcke mit einem Zettel zu kennzeichnen.

Wofür sind die Sammlungen und was passiert mit den Altkleidern?
Altkleidersammlungen des DRKs sind eine sinnvolle und einfache Möglichkeit, dem örtlichen DRK bei seinen Aufgaben zu helfen. Wo die DRK-Ortsvereine Kleiderkammern betreiben, geht ein Teil der Bekleidung geht an diese. Ein Teil der Bekleidung wird für den Katastrophenschutz eingelagert. Der weit überwiegende Teil wird vom DRK nicht benötigt und an Sortierbetriebe verkauft. Diese Kleidung landet zum Beispiel in Second-Hand-Läden oder in ärmeren Ländern und hilft damit dort ärmeren Menschen. Mit dem Erlös finanziert das DRK seine vielfältigen Aufgaben, sowie Gebäude, Fahrzeuge und Einsatzbekleidung für die ehrenamtlichen Helfer. Die letzten 30 bis 40 Prozent der Bekleidung, die als "nicht mehr tragbar" gelten, werden von den Sortierbetrieben als Recyclingmaterial wiederverwertet. Mit Wiederverwendung und Recycling helfen die Altkleidersammlungen auch der Umwelt. In den neunziger Jahren hat das DRK Albersdorf mit der Altkleidersammlung auch bei Hilfstransporten in die frühere Sowjetunion geholfen.

Die Altkleidersammlungen des DRK helfen also dreifach und sind eine gute Sache:
- In Not geratenen Menschen durch Kleiderkammern und Einlagerung für den Katastrophenschutz
- Dem örtlichen DRK durch die Erlöse
- Der Umwelt allgemein durch das Weitertragen sowie die Wiederverwertung nicht mehr tragbarer Bekleidung

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie ihre Altkleider uns überlassen. Altkleidersäcke vom DRK gibt es übrigens im Amtsgebäude in Albersdorf, wo es auch Gelbe Säcke gibt. Falls Sie noch Fragen haben, können Sie uns gerne über das Kontakt-Formular kontaktieren.